Ivy

Ivy

12328172_864959193619358_692990879_n

Hallo!

Ich bin Ivy und wohne jetzt seit über einem Jahr hier mit meiner Schwester Coco und meiner menschlichen Mama. Es wird Zeit, das ich mich hier mal etwas genauer vorstelle.

Also, ich habe schwarz weißes Fell und einen kleinen feinen weißen Strich auf der Stirn. Für mich war es nicht leicht als wir hier angekommen sind. Diese ganzen neuen Geräusche, Eindrücke und dann immer diese Hand. Die hat mir am Anfang wirklich Angst gemacht und ich habe auch schon mal gebissen. Manchmal erschrecke ich mich heute auch noch, aber ich weiß das die Hand unserer Mama gehört und sie es gut mit uns meint. Generell bin ich sehr vorsichtig und schüchtern gegenüber Menschen. Also bitte geht sanft mit mir um, ach und snacks sind immer gut. Aber ich bin nicht so verfressen wie meine Schwester!

Mit anderen Ratten habe ich keine Probleme, zumindest nicht mit denen die mir schon begegnet sind. Also wir ganz klein waren, haben wir hier Manni kennen gelernt. Er war so eine große Ratte, aber ich wusste sofort das er ein guter Herz hatte. Wir haben uns auf anhieb gemocht und ich war happy das ich nun einen großen Bruder hatte. Es war eine tolle Zeit! Er hat uns zwar auch schon mal zurechtgewiesen, aber das war ok. Er war schließlich der Weisere von uns und er wollt uns nur was beibringen. Ich habe unsere Tage zu dritt geliebt. Es war immer kuschelig. Leider ging es Manni eines Nachts sehr schlecht und das hat mir eine solche Angst eingejagt, das ich mich zusammen mit Coco im Sputnik verkrochen habe. Als unsere Mami dann wach war und nach uns schaute, war sie ganz geschockt. Manni war in der Nacht verstorben. Am Abend zuvor gab es noch keine Vorzeichen und dann. Es war ein sehr sehr trauriger Tag. Wir sind dann zu der Oma unserer Mami gefahren. Dort durften wir toben und rennen um uns abzulenken. Ich werde diesen Tag nie vergessen.

Ein paar Monate später hat mich unsere Mami zu einem Haus gebracht in dem lauter fremde Leute waren gebracht. Sie redeten über mich und es fiel das Wort operieren. Ich wusste damals nicht was das bedeutet und dann ist sie gegangen und ich blieb dort. Mir wurde ein Tumor entfernt und mich haben diese Fäden genervt, also habe ich sie entfernt. War keine gute Idee, ich bekam Klammern daraufhin. Also macht das nicht nach und behaltet eure Fäden drin! Die Tage darauf war ich erst alleine im Käfig zum erholen aber ich habe Coco so vermisst, das sie dann doch zu mir durfte. Coco war toll und hat sich um mich gekümmert. Es hat 10 Tage gedauert, dann war ich wieder gesund. Im Sommer hatte ich dann schmerzen und ich blutete. Ich hatte eine Gebärmutterentzündung und leider ist nun wieder gekommen. Mami redet von OP. Oh weia.

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.